GabisGarten

Veröffentlicht auf

Hallo liebe Leute,

nachdem mein Sohn die vielen neuen Posts heute auf meiner Facebook -seite sah meinte er: Du hast wohl ein "Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom" -er meinte damit allerdings dass ich wohl mehr Aufmerksamkeit möchte....

nun probier ich´s einfach hier auf dieser Plattform mich kreativ auszudrücken und nicht meinen Freunden auf Facebook auf die Nerven zu fallen mit allzu viel neuen Nachrichten. Hier kommt man (und Frau) ja wohl freiwillig her um sich umzusehen und zu lesen. Jedenfalls hoff ich das. Ich zwinge jedenfalls niemanden ;-)

Ich gärtnere mit viel Freud schon seit mehr als 20 Jahren und meine schon eine richtige Expertin in Sachen Staudenpflanzungen zu sein, also dauerhaften Planzen, die jedes Jahr wiederkommen.Sie müssen nur alle 2-3 Jahre geteilt werden um wüchsig zu bleiben.

Ich bin nämlich auch eine "faule" Gärtnerin und will viel Wirkung mit möglichst wenig Aufwand.Im folgenden will ich euch immer mal ein paar Tipps aus meinem reichen Erfahrungsschatz zukommen lassen und natürlich aktuelle Fotos meiner Lieblinge posten.

Ich wünsch euch genauso wie mir viel Freude damit!

hier meine Ranunkel (bot.Kerria) vor der chagall-blauen Garagenwand. Die Beeteinfassung besteht aus aneinandergereihten alten Dachziegeln. Sie wurden ca 10 cm in die Erde gegraben, so halten sie die Graswurzeln davon ab ins Beet hineinzuwachsen und bieten eine saubere Schnittkante für den Rasenmäher.

hier meine Ranunkel (bot.Kerria) vor der chagall-blauen Garagenwand. Die Beeteinfassung besteht aus aneinandergereihten alten Dachziegeln. Sie wurden ca 10 cm in die Erde gegraben, so halten sie die Graswurzeln davon ab ins Beet hineinzuwachsen und bieten eine saubere Schnittkante für den Rasenmäher.

Veröffentlicht in Ueber mich

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren: