Bienenpflanzen

Veröffentlicht auf von Gabriele Wiedemann

Bienen können keine Farben sehen -also stelle ich mir ihren Blick auf die Pflanzen so vor...

Bienen können keine Farben sehen -also stelle ich mir ihren Blick auf die Pflanzen so vor...

das mögen Bienen besonders...unter anderem: Löwenzahn, Weidenkätzchen, Günsel, Storchschnabel, einfachblühende Rose, Nachtviolen...
das mögen Bienen besonders...unter anderem: Löwenzahn, Weidenkätzchen, Günsel, Storchschnabel, einfachblühende Rose, Nachtviolen...
das mögen Bienen besonders...unter anderem: Löwenzahn, Weidenkätzchen, Günsel, Storchschnabel, einfachblühende Rose, Nachtviolen...
das mögen Bienen besonders...unter anderem: Löwenzahn, Weidenkätzchen, Günsel, Storchschnabel, einfachblühende Rose, Nachtviolen...
das mögen Bienen besonders...unter anderem: Löwenzahn, Weidenkätzchen, Günsel, Storchschnabel, einfachblühende Rose, Nachtviolen...
das mögen Bienen besonders...unter anderem: Löwenzahn, Weidenkätzchen, Günsel, Storchschnabel, einfachblühende Rose, Nachtviolen...

das mögen Bienen besonders...unter anderem: Löwenzahn, Weidenkätzchen, Günsel, Storchschnabel, einfachblühende Rose, Nachtviolen...

Was heutzutage unbedingt zu beachten ist wenn wir einen Garten anlegen ist wohl, daß wir genügend Pflanzen aussuchen die als Bienennahrung geeignet sind.

Besonders im Frühjahr und im Herbst fehlen Bienenweiden.

Für das Frühjahr sind empfohlene Pflanzen: Kornelkirsche (Strauch), Weide, Krokus, weil sie sehr früh blühen! Dann kommt erst Löwenzahn, Borretsch, Kornblume, Gelbsenf, Natternkopf, Ringelblume, Königskerze, Zierlauch (und echter Lauch, der ausblühen darf zur Samengewinnung) etc.

Für den Herbst: Astern, einfach blühend (keine gefüllten Sorten verwenden, da kommen die Bienen schlecht an den Pollen),Sonnenblumen, Goldrute (Solidago) etc. siehe Liste unter z.B.stiftung-bienenwald.de oder bluehende-landschaft.de

Wer den Film "More than Honey" gesehen hat, weiß warum. Seit Jahren grassiert das Bienensterben weltweit - und ohne Bienen keine Bestäubung -und ohne Bestäubung kein Obst und Gemüse

Es gibt fast keine Wiesen mehr, die lange genug stehen gelassen werden, damit sich die Bienen von den Blütenpollen und vom Nektar ernähren können - und an den Ackerrändern wächst nicht genügend Blühendes.

Wie im Film gezeigt wird müssen in China die Bauern mit Pinseln "bewaffnet" auf die Bäume steigen und jede Blüte von Hand bestäuben, da die Chinesen die Bienen landstrichweise ausgerottet haben. Sie hatten so viel Gift eingesetzt um die lästigen Spatzen auszurotten, gleichzeitig haben sie die Bienen damit umgebracht. Schaut euch den Film an und seht selbst....http://www.morethanhoney.senator.de/

Aber wir können viel tun, damit die Bienen genug Nahrung und Lebensräume erhalten: Schön wäre es, wenn wieder mehr blühende Hecken gepflanzt würden. Die Thuja-Hecken, bieten weder Blüten noch Honigtau wie es z.B. Lindenbäume tun oder Pfaffenhütchen, Kornelkirsche, Weiden und Heckenrose.... Auch zu empfehlen: Nicht nur Rasenfläche im Garten ansäen sondern dazu noch eine Blumenwiese (die bevorzugt einen "mageren" Boden -also nicht düngen!)

Siehe auch http://www.imkerei-albert.de/Imkerei/Bienenweidepflanzen.html

Bienenpflanzen
Bienenpflanzen

"Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr.

Albert Einstein

Bienenpflanzen
Bienenpflanzen
Zierlauch mit Biene

Zierlauch mit Biene

Veröffentlicht in Pflanzen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post