Garten: Stunde null

Veröffentlicht auf von Gabriele Wiedemann

Garten: Stunde null

Wie alles begann: Hier seht ihr meinen "Garten", der das Wort Garten noch gar nicht verdient im Jahr 2012. Da bin ich nämlich mit meinen Pflanzen umgezogen in ein größeres Areal. Das dauerte tatsächlich 2 Jahre, da ich das meiste von Hand selber ausgegraben habe und in meinem kleinen Autochen (Citroen C1!) abtransportiert habe.

Nur zum Abtragen des Rasens an den Stellen, an denen die Staudenbeete angelegt werden sollten, habe ich einen Bagger engagiert und zum Verpflanzen der großen Johannisbeersträucher, den bereits fest verwurzelten Brombeeren und von Schmetterlingsflieder und Kerria (Ranunkel),Das ging dann allerdings innerhalb nur einer Stunde über die Bühne, toll!

Ich hatte die Pflanzlöcher von Hand ausgehoben - was mich eine ganze Woche Arbeit gekostet hat - und wohl ordentlich Muskelzuwachs gebracht hat ;-)

Bereits im August desselben Jahres sah es dann schon so aus: Als eines der ersten Projekte stand die Garagenwand auf dem Plan: mit Genehmigung der Besitzerin wurde sie in chagall-blau gestrichen (Die passende Ausstellung fand dazu in Lindau statt )
Bereits im August desselben Jahres sah es dann schon so aus: Als eines der ersten Projekte stand die Garagenwand auf dem Plan: mit Genehmigung der Besitzerin wurde sie in chagall-blau gestrichen (Die passende Ausstellung fand dazu in Lindau statt )Bereits im August desselben Jahres sah es dann schon so aus: Als eines der ersten Projekte stand die Garagenwand auf dem Plan: mit Genehmigung der Besitzerin wurde sie in chagall-blau gestrichen (Die passende Ausstellung fand dazu in Lindau statt )
Bereits im August desselben Jahres sah es dann schon so aus: Als eines der ersten Projekte stand die Garagenwand auf dem Plan: mit Genehmigung der Besitzerin wurde sie in chagall-blau gestrichen (Die passende Ausstellung fand dazu in Lindau statt )

Bereits im August desselben Jahres sah es dann schon so aus: Als eines der ersten Projekte stand die Garagenwand auf dem Plan: mit Genehmigung der Besitzerin wurde sie in chagall-blau gestrichen (Die passende Ausstellung fand dazu in Lindau statt )

und im September dann so...
und im September dann so...
und im September dann so...

und im September dann so...

Meinen "alten" Garten am Museum  pflegte ich noch nebenzu...
Meinen "alten" Garten am Museum  pflegte ich noch nebenzu...

Meinen "alten" Garten am Museum pflegte ich noch nebenzu...

Den schönen Eisenzaun und die Beetumrandungen aus Stein vermisse ich...die konnte ich leider nicht mitnehmen.Den schönen Eisenzaun und die Beetumrandungen aus Stein vermisse ich...die konnte ich leider nicht mitnehmen.
Den schönen Eisenzaun und die Beetumrandungen aus Stein vermisse ich...die konnte ich leider nicht mitnehmen.

Den schönen Eisenzaun und die Beetumrandungen aus Stein vermisse ich...die konnte ich leider nicht mitnehmen.

Ah, ja das fehlt noch: die ausgebaggerten Pflanzen werden vom Laster  abgeladen. 4 wochen später als geplant war endlich der Bagger frei. Und das Wetter war alles andere als ideal -viiiel zu heiß! Ich mußte die Pflanzen mit Sonnenschirmen und Vlies beschatten, und dazu jeden Tag ausgiebig gießen. Die meisen sind tatsächlich angewachsen; die Brombeeren und Johannisbeeren haben sogar ordentlich Früchte getragen! Weiter gehts bei "1 Jahr neuer Garten"Ah, ja das fehlt noch: die ausgebaggerten Pflanzen werden vom Laster  abgeladen. 4 wochen später als geplant war endlich der Bagger frei. Und das Wetter war alles andere als ideal -viiiel zu heiß! Ich mußte die Pflanzen mit Sonnenschirmen und Vlies beschatten, und dazu jeden Tag ausgiebig gießen. Die meisen sind tatsächlich angewachsen; die Brombeeren und Johannisbeeren haben sogar ordentlich Früchte getragen! Weiter gehts bei "1 Jahr neuer Garten"
Ah, ja das fehlt noch: die ausgebaggerten Pflanzen werden vom Laster  abgeladen. 4 wochen später als geplant war endlich der Bagger frei. Und das Wetter war alles andere als ideal -viiiel zu heiß! Ich mußte die Pflanzen mit Sonnenschirmen und Vlies beschatten, und dazu jeden Tag ausgiebig gießen. Die meisen sind tatsächlich angewachsen; die Brombeeren und Johannisbeeren haben sogar ordentlich Früchte getragen! Weiter gehts bei "1 Jahr neuer Garten"Ah, ja das fehlt noch: die ausgebaggerten Pflanzen werden vom Laster  abgeladen. 4 wochen später als geplant war endlich der Bagger frei. Und das Wetter war alles andere als ideal -viiiel zu heiß! Ich mußte die Pflanzen mit Sonnenschirmen und Vlies beschatten, und dazu jeden Tag ausgiebig gießen. Die meisen sind tatsächlich angewachsen; die Brombeeren und Johannisbeeren haben sogar ordentlich Früchte getragen! Weiter gehts bei "1 Jahr neuer Garten"

Ah, ja das fehlt noch: die ausgebaggerten Pflanzen werden vom Laster abgeladen. 4 wochen später als geplant war endlich der Bagger frei. Und das Wetter war alles andere als ideal -viiiel zu heiß! Ich mußte die Pflanzen mit Sonnenschirmen und Vlies beschatten, und dazu jeden Tag ausgiebig gießen. Die meisen sind tatsächlich angewachsen; die Brombeeren und Johannisbeeren haben sogar ordentlich Früchte getragen! Weiter gehts bei "1 Jahr neuer Garten"

Veröffentlicht in Von Null auf Garten

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post