Brombeer-Trifle

Veröffentlicht auf von Gabriele Wiedemann

Brombeer-Trifle
  • So, jetzt hat die Brombeerernte begonnen. 3 Handvoll konnte ich schon ernten. Diesmal habe ich sie zu einem leckeren Trifle verarbeitet.
  • Dieses Dessert kommt ursprünglich aus dem englischsprachigen Raum und der Name deutet daraufhin, daß dieses aus drei Teilen besteht: Früchte, Creme und Kekse.
  • Hier das Rezept:
  • Haferkekse oder Mürbeteigkekse
  • Brombeeren, Menge nach Geschmack
  • Creme aus 250 g Quark, 1/8 l geschlagene Sahne, etwas Milch und Rohrzucker nach Geschmack, und 2 Handvoll pürierte Beeren.
  • In ein großes Rotweinglas oder einen Eisbecher geben wir zuunterst 1 1/2 grob zerbröselte Kekse, darauf wird Creme gegeben (cirka bis zur Hälfte des Glases), darauf kommen mehrere Beeren, danach wieder 1 1/2 zerbröselte Kekse und als Abschluss nochmals die Creme.
  • Das Ganze lasst ihr ca. 2 Stunden im Kühlschrank stehen, damit die Kekse von der Creme gut durchränkt sind, erst dann schmeckt das Ganze richtig lecker!
  • Guten Appetit!
  • P.S. die Kerne bleiben unbedingt im Püree -bitte nicht aussieben, denn da sind die wichtigen Inhaltsstoffe konzentriert enthalten

Veröffentlicht in Rezepte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post