Der Mondkalender imJuli

Veröffentlicht auf von Gabriele Wiedemann

Ackerwinde
Ackerwinde

Der Mondkalender ist in Arbeit. Bitte etwas Geduld....

  • Was ihr bei nassem Wetter auf jeden Fall immer tun könnt: Schnecken sammeln und Unkraut jäten: es lässt sich jetzt besonders gut herausziehen - da geht dann alles von der Wurzel mit!
  • Da ist besonders wichtig bei Wurzelunkräutern (die sich also schon aus dem kleinsten Wurzelteil das in der Erde bleibt, reproduzieren können).
  • Da ist zum Beispiel Giersch (den man aber auch sehr gut in der Küche verwenden kann als Petersilienersatz) und die berüchtigte Ackerwinde. Um deren Wurzel zu entfernen empfehle ich mit einem speziellen Unkrautjäter (eine Art schmale, flache, lange , handliche Schaufel, an deren Ende ein scharfes Messer sitzt) der Wurzel zu folgen und sie restlos auszugraben !!! Nur dann gibt es keinen neuen Bewuchs.
  • Foto Ackerwinde: bioforum, Biologische Forschung in Rosenpark und Museum
Giersch, Bild: hummelstein.wordpress

Giersch, Bild: hummelstein.wordpress

Vierländer Gierschsuppe - siehe "Rezepte"

Veröffentlicht in Mondkalender

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post