Cassis-Likör

Veröffentlicht auf von Gabriele Wiedemann

Likörzutaten
Likörzutaten

Ein einfaches Rezept...dauert nur ca. 3-4 Wochen bis er dann geniessbar ist. Aber das Warten lohnt sich!

Umfüllen, mit oder ohne Seidenstrumpf...
Umfüllen, mit oder ohne Seidenstrumpf...

Rezept Cassis

  • 1 kg schwarze Johannisbeeren
  • 1 l Wodka (hier in der Region nehmen wir auch gerne "Obstler" - Schnaps aus Äpfeln oder Birnen - manchmal auch gemischt)
  • 12 Blattspitzen vom Johannisbeerstrauch
  • 800 g Kandiszucker
  • 1 Gewürznelke
  • 1 Zimtstange

Die Johannisbeeren mit einer Gabel leicht zerdrücken und gemeinsam mit den anderen Zutaten in ein großes Glasgefäß füllen. (ich habe nur das halbe Rezept gemacht und das passt dann alles in eine Milchflasche...)Mit Zellophan verschließen, Folie mit einer Nähnadel einstechen und das Gefäß etwa 4 Wochen auf dem Fensterbrett in die Sonne stellen. Gelegentlich schütteln nicht vergessen! Wenn sich der Zucker aufgelöst hat, und das Ganze eine schöne, tiefrote Farbe hat und auch entsprechend gut riecht ist Zeit zum Abfüllen! Dazu eine Flasche oder mehrere kleine Fläschchen heiß ausspülen einen Trichter aufsetzen, darin ein Sieb platzieren (und wenn es ganz fein sein soll einen Seidenstrumpf als Filter verwenden - darauf habe ich jedoch verzichtet). Abfüllen und geniessen.

Dieser "Cassis" ist die Grundlage für "Kir Royal". Dazu Sekt oder kalten, trockenen Weißwein (oder Champagner - wer kann) mit einem Hauch des Likörs versetzen. Er muß nur danach riechen, dann ist es die richtige Menge!

Pur oder auf Eiscreme ist der Likör auch sehr zu empfehlen.

Vielleicht fällt euch auch noch anderes dazu ein - lasst es mich wissen!

Veröffentlicht in Rezepte

Kommentiere diesen Post