Igelhilfe

Veröffentlicht auf von Gabriele Wiedemann

Eigene Igelaufzucht vor vielen Jahren...

Bitte stellt den Igeln eine Schale mit Wasser in den Garten...denen ist auch heiß und sie haben entsprechenden Durst...Danke!

Igelhilfe
IgelhilfeIgelhilfe

Vor einigen Jahren, als meine Kinder noch klein waren haben wir 2 verwaiste junge Igel aufgezogen. Erst haben wir im Tierheim angerufen und uns erkundigt was die Tiere denn so fressen. Im Tierheim war zu der Zeit nämlich kein Platz frei und sie hatten uns gefragt ob wir nicht die Möglichkeit hätten sie selber aufzuziehen und ihnen über den Winter zu helfen. Es ist sogar eine Mitarbeiterin extra die 25 km zu uns gefahren und hat uns Futter mitgebracht, die Jungen gewogen, von Flöhen und Läusen befreit (jawohl!) und geimpft. Anfangs mußten wir sie mit der Flasche füttern, später war dann Welpenfutter die geeignete Nahrung. Entgegen der landläufigen Meinung vertragen Igel k e i n e Kuhmilch!!! Und sie sind auch keine Vegetarier: Ein Apfel interessiert sie nur, wenn ein Wurm darin ist...Wir haben sie erfolgreich fettgefüttert und konnten sie vor Wintereinbruch in die freie Wildbahn (bzw. meinen Garten) entlassen.Natürlich haben wir ihnen eine umgedrehte Holzkiste als Erstwohnsitz angeboten, versteckt unter einem Laubhaufen. Das hat uns in einer Hinsicht bestimmt nicht leid getan: Igel stinken nämlich fürchterlich, sobald sie Fleischnahrung (in diesem Fall Welpenfutter) zu sich nehmen....

Veröffentlicht in Herbst, Tiere, Ueber mich

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post