Grüne Kässpätzle

Veröffentlicht auf von Gabriele Wiedemann

Grüne Kässpätzle
  • Hier noch ein Beitrag zur Brennesselverwendung in der traditionellen Allgäuer Küche:
  • 100g junge Brennessel- und Löwenzahnblätter
  • 3 Bund Petersilie oder Giersch
  • 500 g Dinkelmehl
  • Salz
  • 5 Eier
  • 250 ml Wasser
  • 400 g Zwiebeln
  • 300g Emmentaler und Bergkäse
  • 75g Butter

Zunächst sämtliche Kräuter fein wiegen.

Für den Spätzleteig Mehl, Eier, etwas Salz und die Kräuter locker mischen. Dann das Wasser dazugeben und gut abschlagen bis der Teig Blasen wirft (Mixer).

Die Zwiebeln in Streifen schneiden und im Butter hellbraun rösten.

Den Käse reiben.

Nun den Spätzleteig mit einem Spätzlehobel portionsweise in einen großen Topf mit kochendem Salzwasser hobeln und garen. Dabei 1x aufkochen lassen. Dann mit einem Sieb herausheben. Lagenweise mit dem Käse in eine Auflaufform schichten. Zum Schluss kommen die gerösteten Zwiebel obendrauf. Im Ofen noch etwas schmelzen lassen bei 100 °C

Dazu schmeckt ein Blattsalat angemacht mit einer einfachen Apfelessig-Öl-Marinade mit Senf und Honig.

Eventuelle Reste schmecken angebraten auch sehr gut!

Je nach Geschmack kann auch eine Schinken-Sahnesoße dazu gereicht werden

(wie bei Spaghetti Carbonara).

Veröffentlicht in Rezepte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post