Wärmende Suppe: Sauerkrauteintopf mit Süßkartoffel und Aprikosen

Veröffentlicht auf von Gabriele Wiedemann

Hauptzutaten: Sauerkraut, Süßkartoffel, Kokosmilch und Aprikosen

Hauptzutaten: Sauerkraut, Süßkartoffel, Kokosmilch und Aprikosen

Diese sehr leckere, süßliche Suppenvariante musste ich gleich mal ausprobieren! Sie kommt meinem Vorhaben, exotische Knollen öfters in meinem Speiseplan aufzunehmen sehr entgegen, ausserdem passt sie wunderbar in das vegane Ernährungskonzept meiner Tochter.

Wärmende Suppe: Sauerkrauteintopf mit Süßkartoffel und Aprikosen

Ich hab das Rezept mal wieder leicht abgewandelt.: Das Kraut habe ich im Dampfkochtopf schnell mal extra gegart. Dazu 1 Zwiebel kleingeschnitten, in Sonnenblumenöl angeschwitzt und dann mit 1 Teelöffel Zucker karamelisiert. Danach das Sauerkraut aus dem Glas ("Von Hier") dazu (ohne abtropfen) und mit etwas Gemüsebrühe aufgegossen, sowie 4 Wacholderkörner und 2 Lorbeerblätter dazugegeben. Dann im geschlossenen Dampfdrucktopf 20 Minuten kochen lassen.

Die Aprikosen habe ich klein geschnitten, mit Kokosmilch aufgegossen und dann 10 Minuten köcheln lassen.

Das Gemüse habe ich kleingeschnitten, mit Curry angeschwitzt und mit  Brühe gargekocht.

Einen Rest Karotten hatte ich vom Vortag, die haben auch wunderbar dazugepasst!

Nach Ende der Garzeit vom Kraut wurden die 3 Komponenten zusammen in 1 Topf gegeben und abgeschmeckt.

So habe ich zwar 3 Töpfe zum kochen eingesetzt - mir aber Zeit gespart!

Den Orangensaft habe ich übrigens weggelassen, ebenso wie die Cashewkerne; statt Harissapaste hat das Sambal Oelek (das immer im Kühlschrank parat ist) wunderbar scharfe Würze  dazugegeben.Und statt Kokosmilch aus der Dose oder aus dem Tetrapack habe ich getrocknete Kokosmilch in der Tüte eingesetzt - das spart Verpackung -für mich ist der Umweltaspekt Müllvermeidung immer auch im Hinterkopf ;-)

Wärmende Suppe: Sauerkrauteintopf mit Süßkartoffel und Aprikosen

Veröffentlicht in Rezepte, Winter

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post